googleb870f7f9e20f2eee.html
top of page
  • Mischa Starostin

Was vermisst die Jugend heute? - Ein Weg von Parzival zu Kaspar Hauser


Online-Vortrag von Mischa Starostin am 7. Dezember 2022



Mischa Starostin ist Historiker, Waldorflehrer, Schriftsteller, und zudem (Mit)Gründer der Initiativen „Gemeinschaft der Waldorfkleinintiativen“, “Wanderklassen”, “Freie Oberstufe”, “Jugend für Frieden”. Er wohnt in Monino, einer Dorfgemeinschaft 450 km nordwestlich von Moskau und ist Vater von 6 Kindern.


Mischa stellt Verbindungen zwischen dem Schicksal Pazivals und Kaspar Hausers zu der aktuellen Situation der Jugendlichen her. Welche Freunde begleiteten diese beiden Individualitäten auf ihrem Weg?


Er berichtet über Erfahrungen mit Jugendlichen im Umfeld der Gemeinschaft „Monino" in Russland: Pädagogische Projekte wie Wanderklassen, Freie Oberstufe, Jugend für Frieden, Gemeinschaft der kleinen Waldorfinitiativen.


Insbesondere geht es um folgende Fragen: Wie können wir heute echte Freunde für die Jugendlichen werden? Was passiert heutzutage mit Menschen im Alter 13-19? Was sind die dringendsten Aufgaben der Oberstufe in der modernen Welt? Warum ist die Jugend ein Schlachtfeld für die Menschheit geworden?


Immer wieder macht Mischa deutlich, dass es Mut braucht, auch den Mut zu Scheitern, wenn man neue Wege zu gehen versucht.


Wer etwas für Mischas Arbeit spenden möchte, hat hier die Möglichkeit:


Direkt-Überweisung an Mischa über Elinor/GLS Bank:

https://app.elinor.network/groups/c10c986f-4953-11ed-9333-960000e2102b


Kontoinhaber: WaldorfMonino*elinor

Name der Bank GLS Bank

IBAN DE48430609677918887700

BIC GENODEM1GLS

Verwendungszweck (Spende) ELINOR3BWAR3




bottom of page